Weisung Volksschule ab 28.06.21

Der Kanton Aargau (Departement Bildung, Kultur und Sport) hat per 28.06.21 eine neue Weisung erlassen zum Unterricht an den Volksschulen betreffend Umgang mit dem Coronavirus.

Die Weisung beinhaltet folgende wesentliche Änderungen:

  • Die Maskentragpflicht für die Schülerinnen und Schüler wird vollständig aufgehoben
  • Erwachsene Personen tragen in den Schulgebäuden (inkl. Unterrichtsräume) eine Gesichtsmaske oder installieren eine Schutzscheibe, wenn der Mindestabstand von 1.5 Meter gegenüber den Schülerinnen und Schülern sowie gegenüber Erwachsenen für längere Zeit nicht eingehalten werden kann
  • Den Schulen wird die Teilnahme am repetitiven Testen empfohlen. Zudem können sich alle impfwilligen Personen sowie die Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren impfen lassen
  • Gefährdete Personen erhalten besonderen Schutz, wenn sie sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können
  • Schulreisen mit Übernachtungen sowie Klassenlager sind unter Einhaltung sämtlicher allgemeinen Schutzmassnahmen und Schutzkonzepte möglich
  • Öffentliche Schulanlässe und Veranstaltungen sind mit erhöhter Personenzahl unter Einhaltung der geltenden bundesrätlichen Schutzmassnahmen möglich. Es wird kein Covid-Zertifikat vorausgesetzt.

Die ausführliche Weisung finden Sie hier: