InSSel – Förderung von Sozial- und Selbstkompetenz in der Schule

inssel

Ein Präventionsangebot der Kreisschule Safenwil-Walterswil ist das InSSeL-Projekt. Dieses Förderprogramm eignet sich für Kinder, welche ihre Sozial- und Selbstkompetenz verbessern wollen. In spielerischen Sequenzen wird gezielt das Selbstvertrauen gefördert und gestärkt. Gemeinsam werden Lösungen gesucht und erarbeitet um das soziale Miteinander in der Klasse zu regeln und um auf zukünftige Anforderungen der Berufswelt vorbereitet zu sein. Im InSSeL-Unterricht wird diskutiert, reflektiert und gemeinsam Verhaltensziele festgelegt. Kritische Alltagssituationen werden aufgegriffen, thematisiert und im Rollenspiel mögliche Verbesserungen geübt. Verschiedene kleinere oder grössere Projekte bereichern den Unterricht. Die Schülerinnen und Schüler entscheiden gemeinsam mit dem InSSeL-Coach, welche Themen oder Projekte sie während dem Jahr bearbeiten wollen (z.B. Spielpläne entwickeln, Turnstunde mitgestalten, Abfallmaterial bearbeiten, etc.). Ein gemeinsamer Ausflug oder eine Präsentation der Ergebnisse schliesst das InSSeL-Projekt am Ende des Schuljahres ab.

Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung gilt für das ganze Jahr und erfolgt in der Regel auf Schuljahresbeginn.

Für Fragen oder Anmeldung:
Anita Voellmy, Schulsozialarbeiterin, 079 211 88 45

Text als pdf: InSSeL – Foerderung von Sozial- und Selbstkompetenz in der Schule